19.09.2019

Offenheit und Transparenz leben – Die head for work Philosophie

Vertrauensvoll. Zuverlässig. Erfolgreich.

Das sind drei Schlagworte, die head for work heute kennzeichnen. Dahinter stecken lange Erfahrung, Leidenschaft und ein Team mit Fingerspitzengefühl für den Umgang mit Partnern und Kandidaten.

Denis Drago hatte bereits 10 Jahre Erfahrung in der Personalberatung, bevor er sich vor mehr als dreieinhalb Jahren zur Firmengründung entschloss. „Mir hat der Job des Personalberaters immer Spaß gemacht, aber ich war nicht immer zufrieden mit der Vorgehensweise meines alten Arbeitgebers“, sagt Denis Drago. Zu sehen, wie andere Beratungsfirmen teilweise mit Kandidaten, Kunden und den eigenen Mitarbeitern umgehen, hat Denis Drago in zwei Dingen bestätigt: eine eigene Firma ins Leben zu rufen und es in Zukunft anders zu machen. Das head for work Team will nahbar sein – für Kunden und Kandidaten. „Uns ist nicht nur höchster Qualitätsanspruch wichtig, sondern darüber hinaus vor allem eine transparente und offene Kommunikation und ein respektvoller Umgang mit allen Parteien. Und das leben wir auch!“

Mit entscheidend für den Erfolg des Unternehmens ist nicht nur die Philosophie, sondern auch ein entsprechendes Team. Von seiner alten Arbeitsstelle war Denis Drago es gewöhnt, mit einem ausgebildeten Team zu arbeiten, das ein einheitliches Ziel hatte: Erfolg! Das galt es auch für head for work aufzubauen. Gerade als junges Startup war es aber zunächst nicht einfach, die richtigen Mitarbeiter zu finden, die die gleiche Philosophie, die gleichen Ideen und das gleiche Ziel hatten „Deswegen mussten wir am Anfang einige Kompromisse eingehen. Eine gewisse Fluktuation blieb da nicht aus“, erzählt Denis Drago. Fluktuation zu Beginn eines Unternehmens ist aber nicht per se etwas Schlechtes. Vielmehr bringt jeder neue Mitarbeiter ganz eigene Erfahrungen mit, die ein Unternehmen auch dann bereichern, wenn die Zusammenarbeit letztlich nicht funktioniert. „Trotz Fluktuation hat so ziemlich jeder ehemalige Mitarbeiter einen Mehrwert gebracht, wofür wir gerade am Anfang sehr dankbar waren und noch immer sind.“ Heute zieht head for work als erfolgreiches Unternehmen neue und erfahrene Talente an. Bei der Auswahl neuer Mitarbeiter geht es Denis Drago und seinem Team aber nicht allein um den Lebenslauf. Wie bei der Personalvermittlung auch, steht bei der internen Rekrutierung der Mensch im Mittelpunkt. „Was wir suchen, sind Menschen mit Entschlossenheit, Willensstärke und dem Ziel, gemeinsam in unserem Team erfolgreich zu werden.“ Offenheit und emotionale Intelligenz sind wichtige Faktoren für einen guten Berater – und natürlich ein guter Sinn für das Business und Fingerspitzengefühl beim Umgang mit Bewerbern und Kandidaten.

Viele Talente haben bei head for work ein Zuhause gefunden und Consultants, die als Trainees ins Unternehmen kamen, haben hier beruflich zum Erfolg gefunden. Ein gutes Verhältnis untereinander ist wichtig für die Teamarbeit und so gibt es immer wieder Team-Events wie Beach Volleyball oder Kletterpark. Die Mitarbeiter verbringen gewöhnlich die Mittagspausen zusammen und gehen ab und zu auch nach der Arbeit gemeinsam etwas Essen und Trinken. Dass neben fachlicher Qualifikation auch die persönliche Ebene wichtig ist, ist eine Erfahrung, die das head for work Team in der Personalvermittlung an Kandidaten weitergibt. Mitarbeiter und ihr Charakter müssen zur Unternehmenskultur passen, genauso wie Kandidaten sich am wohlsten fühlen und effektiver arbeiten, wenn der Arbeitgeber ihren persönlichen Ansprüchen, der individuellen Arbeitsweise und dem eigenen Charakter entspricht. Das offen und ehrlich zu kommunizieren ist genauso wichtig, wie eine realistische Einschätzung zum Arbeitsmarkt.

Der nächste Blogartikel wird sich mit dem Thema Rekrutierung mittels sozialer und beruflicher Netzwerke beschäftigen: Welche Rolle spielen LinkedIn und Xing bei der Suche nach Talenten? Und welche anderen Social Media Seiten lassen sich nutzen?